Tag 11, Besuch: Strand, Grillen und Chillen

Heute war ein ausgesprochener nichts-tun-Tag: wir haben ausgiebig

gefrühstückt sind, sind dann an den Strand und zu 18 Uhr gab es wieder Grillen und Chillen.

Wieder einmal eine absolut feudale Fresserei.

Es gab eine 50cm Bratwurst, eine Menge Paprika und Zucchini, angemacht mit viel Knoblauch und Öl, Hähnchenkeulchen, Minuten-Steak vom Rind und Gyros. Das Rindergyros gab es eher unverhofft, da Jennifer dachte es wären Spieße. Zudem gab es ordentlich Weißbrot in Olivenöl eingelegt und auf dem Grill geröstet, Käse in der Röhre zu flüssigem Käse gebracht, sodass man das Brot darin dippen konnte und ebenfalls im Ofen gebacken ein Schafskäse-Tomaten-Auflauf.