Kategorien
Urlaub

Tag 11, Besuch: Strand, Grillen und Chillen

Heute war ein ausgesprochener nichts-tun-Tag: wir haben ausgiebig

gefrühstückt sind, sind dann an den Strand und zu 18 Uhr gab es wieder Grillen und Chillen.

Wieder einmal eine absolut feudale Fresserei.

Es gab eine 50cm Bratwurst, eine Menge Paprika und Zucchini, angemacht mit viel Knoblauch und Öl, Hähnchenkeulchen, Minuten-Steak vom Rind und Gyros. Das Rindergyros gab es eher unverhofft, da Jennifer dachte es wären Spieße. Zudem gab es ordentlich Weißbrot in Olivenöl eingelegt und auf dem Grill geröstet, Käse in der Röhre zu flüssigem Käse gebracht, sodass man das Brot darin dippen konnte und ebenfalls im Ofen gebacken ein Schafskäse-Tomaten-Auflauf.

Von Jonas York

2012 : Ich bin ein Blogger. Will meinen Heimathafen Berlin mit dem Heimathafen Hamburg in 2012 tauschen. Für Alle die es interessiert sollen hier die spannenden und weniger spannenden Geschichten des Jonas Y aus B an der Spree die sein Umzug mit sich bringt niedergeschrieben und bebildert werden.

2017 : Fünf Jahre später, wir sind nun von Hamburg aufs Dorf gezogen. Zu den Geschichten zum Umzug sind einige zu Häuschensuchen und Kinobesuchen gekommen.
Einige zu Eltern und Kindern, nicht zuletzt weil wir nun Fünf sind.