Archiv der Kategorie: Blåvand

Blåvand, Abschied nach zehn Tagen in Hvidbjerg Strand

Wir waren nun zehn Tage hier in Hvidbjerg Strand. Es war schön. Das Wetter ist heute gut, kein Regen und noch keine Sonne.

Das Zimmer müssen wir bis 10 Uhr verlassen haben. Da Emilia meist gegen 10 Uhr schläft, möchten wir auch zu dieser Zeit losfahren.

Gestern Abend überlegen wir noch, ob wir evtl. noch einmal mit Allen in den Wellness-Bereich gehen, haben uns dann doch, zu Gunsten eines stressfreien Abreisetages, dagegen entschieden.

aka „Ein kleines Resümee“…

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Blåvand, Wetter-/ Aktivitatenübersicht

So, 3 Mai, Ankunft. Leicht sonnige Fahrt, leicht bewölkt, später Abends Regen.

Mo, Tag 1. Vorm.leicht bewölkt, kurz an den Strand, dann Spielplatz und alles andere des Camps erkunde. Sehr windig als wir Mittags Blåvand einen Besuch abstatten. Umzug ins Westernhaus. Abends, später sehr angenehme Sonne.

Di, Tag 2. Von Morgens an ordentlich Regen. 11 Uhr dann für mich und Pauline ein erster Cache, 80 Meter von der Hütte entfernt. Vormittag ins ‚Play city‘ – das Wetter is besser geworden, bewölkt und leichter Niesel. Ab 13 Uhr war Alles trocken, so sind wir ab 16 Uhr ins Schwimmbad. Ab 19 Uhr Sonnen und ich bin dann mit Bier los um einen weiteren Cache zu suchen, bis 22Uhr.

Mi, Tag 3. Von Morgens ordentlich Sonnenschein. Vormittags kurze Fahrt durch Blåvand zum Leuchtturm und auch dort einen Cache suchen und an den Stand. Sehr windig aber Sonnenschein. 13Uhr auf nach Blåvand Doner und Co. für 24 Euro.14 Uhr fängt es an bewölkt zu werden. Ich bin am Nachmittag in die Sauna. Abends wieder Regen.

Do. Tag 4. Vormittags bewölkt, perfekt fürs ‚Play City‘, 13 Uhr Mittagessen zuhause und die Sonne kommt raus. Dann sind wir cachen im Wald in der Nähe. Nachmittags durfte Jennifer dann auch in die Sauna. Ich und die Kinder sind ins ‚Play City‘. Abends leicht bewölkt und Sonne. Nachdem die Kinder im Bett sind bin ich alleine cache.

Fr. Tag 5. Morgens Sonne. Heute Umzug in die Nordseehütte zurück, zusammen ca 2 Stunden. Sonne pur, Mittag bis 15 Uhr Strandspaziergang, inkl. Strand Cafe… vielmehr Kiosk. 17 Uhr dann für mich wieder Sauna, während alle anderen ins ‚Play City‘ sind. 20.30Uhr zwei Pizzen für je 80 DKR. Sehr lecker.

Sa. Tag 6. Vormittags sehr starker Regen. Jennifer von 11 bis 14 Uhr nach Blåvand einkaufen. Selbe Zeit Nico und Kinder ‚Play City‘. Jennifer nach dem Dorfbummel dann bis 16.30 Uhr Sauna. Ab 17 Uhr konnte ich in die Sauna. Abends gab es Nudeln mit Bollo und TV. Ab 13 bis Abends regenfrei.

So, Tag 7. Vormittags Wolken und Sonne im Wechsel. Im Akkord dann Umziehen, zurück in unsere Westernhütte 109. 10 Uhr waren wir raus, ca 12 wieder in die Westernhütte. Anschließend draussen auf den Spielplatz, dann Mittag und von 14 bis 18 Uhr ins Schwimmbad. Jennifer und Emilia sind derweil in Blåvand einkaufen. Abends gab es dann gebratener Hering. Das Wetter war passend, sb 10 Uhr Morgens bis Abends Sonne zudem aber auch recht windig.

Mo. Tag 8. Windig, leicht bewölkt, wärmer. Jenniger durfte wie alle Tage ausschlafen und ab 10 Uhr in die Sauna. Die Kinder spielen vor der Tür und auf dem nahegelegenen Spielplatz. Dann sind wir wieder ins ‚Play City‘. Als Jennifer gehen14 Uhr zurück war gab es Essen im ‚Play City‘. Dann sind wir alle nach Blåvand, bis 17 Uhr. Zurück Hans für Nico Sauna für eine Stunde, bis 18 Uhr. Den ganzen Tag über nette Sonne.

Di, letzter ganzer Tag. Morgens 6 Uhr Starkregen in und ab 9 Uhr dann trocken. Mittags warten wir – mit Kaffee und Eis am Camping-Kiosk – auf den Besuch von Anna, Tom Melanie und Nils, die 1,5 Stunden nördlich von und in einer Hütte mit kl. Schwimmbad Urlaub machen. Zum Mittag 13 Uhr gab es wieder Pizza…wieder Italien und Mexiko, für Kinder Magerita mit Salami. Nachher der Plan ins ‚Play City‘.

Abreisetag, 13. Mai. Bewölkt und Niesel, Heimfahrt Regen Niesel. Perfekt

Blåvand, Tag 7. Schwimmbad mit Schwarzer Rutsche

Am siebenten Tag sind wir wieder im Akkord, da mit der Weile geübt, Umziehen, zurück in unsere Westernhütte. 10 Uhr waren wir raus, ca 12 wieder in die Westernhütte. Von 14 bis 18 Uhr sind wir dann wieder ins Schwimmbad.

Das Schwimmbad, bzw. das Bad mit Rutschen, Wirdpools und so weiter ist wirklich eine ausgesprochen nette
Weiterlesen

Blåvand, Tag 4: – Bunker, Leuchtturm, Wald-Cache

Was die Sehenswürdigkeiten in und um Blåvand angeht haben wir uns vorher nicht informiert. Wie ich zum Beispiel auf dem Weg nach Malta im Flieger zumindest den Wikipedia-Artikel las und dann später wit Hintergrundwissen glänzen konnte. Zumindest verstand ich mehr den Sinn von Wasser auf der Insel und der architektonischen Besonderheiten aufgrund ihrer bunten Besatzungsgeschichte.

Blåvand sagte uns vorher nichts und auch

Weiterlesen

Blåvand, Tag 3 – Freizeitangebote ‚Play City‘ und Schwimmen

Was an der Dänische Nordseeküste garantiert ist, ist, dass es nach Regen auch immer wieder Sonnenschein gibt. Wir sind heute Morgen in unserem mit Abstand tollsten Urlaubsetablisement – einer Westernhütte – bei leichtem Regen aufgewacht. Zwischendurch war es trocken und Pauline und ich konnten einen 80 Meter entfernten Cache heben, siehe
Weiterlesen

Blåvand Tag 2 – InnerUrlaubsUmzug ins ‚Western Village‘

Der erste Morgen begann ca 6.30Uhr und zwar mit einem Baggerbrummen, welches mich weckte, als ich gerade von leckeren Brötchen zuhause träumte. Die visuelle Recherche nach dem Übeltäter ergab jedoch Nichts unmittelbar in der Nähe unter 60 Meter, also Nichts weswegen man an der Rezeption Irgendetwas erreichen könnte.
Wie auch

Weiterlesen