Schlagwort-Archive: Fischen

Angeln, Teil 1

„Hey Maggie, wie sieht’s aus mit Angeln“… so ging es los. Angeln, so lernte ich später, hieß dabei, dass fünf Freunde hochgerüstet…besser: hoch ausgerüstet auf ein Boot gehen, wie jedes Jahr und beim Dorsch- und Plattfischangeln ihrer Clique frönen. Warum auch immer wohnte ich dem Anfangsgespräch bei und warum auch immer wurde ich gefragt, ob ich mitkommen wolle. Zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass die Jungs studierte Soldaten, Kontakter zu Dorfbürgermeistern in „kritischen Gegenden“ in Afghanistan sind oder einwöchige Ausbildungen aka Schulungen für potenzielle Geisel von Terroristen in Entwicklungsländern genossen oder Zwillingssöhne haben – alles bereitet doch auf die eine oder andere Art Jemanden auf solch Unterfangen wie Angeln auf nem Kutter vor. Wie auch immer laß ich in folgenden Tagen mit Neugier die kryptischen Rundmails, die der Planung dienen, bei denen alle mehr und meist minder lustige Spitznamen trugen und in denen immer nur davon die Rede war, wie kalt es wohl werden würde und dass es ja unter Deck Bier, Grog und ab zwölf auch was zum Essen gäbe. Der Termin wurde für Oktober angesetzt, dann auf November…Ende November verschoben. Daher wehte der Wind der Mailinhalte ums Wetter und die Stichworte wie Alaska und Ulan Bator und Sibirien, Eisfischen kam auch mal vor. Nun ja, mein Beteuern, dass ich Jeans als Wärmstes mein Eigen nenne, wurde mit „mach dir mal keine Sorgen, du wirst schon nicht erfrieren“ abgetan. Vier Jungs und ich fahren Angeln (o:
Weiterlesen